Reisetipps

für den Fliegerurlaub auf Kiripotib!

Endlose Horizonte, überspannt von stahlblauem Himmel. Wüsten und Savannen, Canyons, Berge, Flüsse ohne Wasser. Der geheimnisvolle Zauber einer archaischen, überwältigenden Natur. Die Etosha-Pfanne, weltberühmt  für  ihren  Tierreichtum,  Rheinischer  Karneval  unter afrikanischer Sonne, Apfelkuchen, Brezeln und süffiges Bier, gebraut nach  deutschem  Reinheitsgebot. All das und viel mehr ist Namibia, das frühere Südwestafrika.

Ihr Flug

Kommen Sie rechtzeitig zum Flughafen, lieber zwei Stunden zu früh als eine Minute zu spät. Direktflüge von Frankfurt nach Windhoek (Hauptstadt von Namibia) bieten AirNamibia mit zwei 2014 in Dienst gestellten Airbus A330 und seit 2015 Condor an. Die Nachtflüge Richtung Windhoek dauern ungefähr  10  Stunden. Andere Airlines fliegen nur über Pretoria (SA) nach Namibia. Eine Fleecejacke  hilft  gegen  die  Unwägbarkeiten dienstbeflissener Klimaanlagen…

Erforderliche Einreisedokumente

EU-Bürger benötigen einen mindestens 6 Monate über den Rückreisetermin hinaus gültigen Reisepass. Es müssen mindestens noch ZWEI frei Seiten für Stempel über sein!!! Bei der Einreise erhalten Sie ein maximal 90tägiges Touristenvisum in den Pass gestempelt, immer kontrollieren, ob es genug Tage bis zum Heimflug sind!!! Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn Sie dies voll ausnutzen und 3 Monate auf Kiripotib Fliegerurlaub machen …

Abholservice oder Mietwagen

Wir holen Sie bei Ihrer Ankunft in Namibia  auf  Wunsch  vom  Flughafen  ab und bringen Sie natürlich auch wieder zurück, wenn Sie sich nach Ihrem Urlaub auf Kiripotib nicht entschließen, einfach für immer hier zu bleiben … Falls  Sie  individuell  anreisen  möchten, organisieren wir Ihnen gerne den Mietwagen. Durch unsere guten Kontakte zu einheimischen professionellen Anbietern können wir Ihnen nicht nur einen günstigen Tarif sondern auch individuellen Service zusichern. Selbstverständlich erfüllen die Fahrzeuge internationale Qualitäts- und Sicherheitstandards.

Geld

Der Namibia-Dollar (N$) ist die offizielle Währung in Namibia. Sein Kurs ist 1:1 an den Südafrikanischen Rand (ZAR) gekoppelt, Sie können also auch mit Rand zahlen. Wenn Sie unbedingt schon bei der Ankunft Landeswährung mitführen wollen, tauschen Sie zuhause 2.000,– Rand  ein  –  mehr  Bargeld  dürfen  Sie ohnehin nicht einführen. Am Flughafen oder in Windhoek können Sie an vielen Geldautomaten  („ATM“)  mit  Ihrer  EC-Karte Geld abheben!

Versicherungen

Schließen Sie eine private Reisekrankenversicherung  inkl.  Rücktransport,  eine Reiserücktrittskostenversicherung sowie eine  Reisegepäck-  und  Unfallversicherung ab.

Impfungen/Gesundheit

Für einen Aufenthalt auf Kiripotib benötigen Sie keinen besonderen Impfschutz, der über das hinausgeht, was Sie auch in Mitteleuropa haben sollten. Empfehlenswert ist, rechtzeitig vor Reiseantritt den Immunschutz für Tetanus und Hepatitis A+B aufzufrischen. Falls Sie in den Monaten September bis Mai – neben Ihrem Fliegerurlaub – eine Safari in den Norden Namibias planen, können Sie  sich  von  Ihrem  Arzt  oder  kostengünstig im Internet bei der Tropen- und Reisemedizinischen Beratung  individuell beraten lassen. Mit Ausnahme des Nordens ist Namibia malariafrei. Im ganzen Land sind die hygienischen Verhältnisse sehr gut.

Infrastruktur

Obwohl mitten in der Kalahari, sind Sie bei uns nicht „von allen guten Geistern verlassen“.  Die  Hauptstadt  Windhoek wird in 90 Minuten mit einem PKW erreicht, und die zwei 1,8 km langen Landebahnen des farmeigenen Flugplatzes reichen auch für 2-motorige Flugzeuge.

Klima und Kleidung

Der namibische Sommer (von Oktober bis April) verwöhnt europäische Frostbeulen mit Tagestemperaturen von ca. 30-35°C. Um die Jahreswende kann es auch mal 40°C warm werden, aber die geringe Luftfeuchtigkeit lässt Sie auch das ertragen. Nachts sinken die Werte kaum unter 20°C. Während der Regenzeit (im November und von Januar bis März) können Sie Zeuge sein von überwältigend schönen Naturschauspielen am Himmel und auf der Erde. Zum Fliegen ist diese Zeit sowieso perfekt, es regnet immer nur stundenweise, nachts ist es oft klar, und  nach  Durchzug  einer  Regenfront bei  perfekten  Sichtbedingungen  und angenehmen 20°C den Sternhimmel zu beobachten ist ein absoluter Genuss!

Zum  Reisegepäck  in  den  namibischen Sommermonaten gehört neben der erwähnten Badehose natürlich auch eine warme Hose und eine Fleecejacke, falls es doch mal kühler wird. Am Tage jedoch sind Sie mit Shorts, Kurzarmhemd und Trekking-Sandalen gut ausgerüstet. Ein Paar feste Halbschuhe sind ebenfalls obligatorisch. Wenn Sie sich der direkten Sonne aussetzen (was zwischen 11 und 16 Uhr nicht empfehlenswert ist), sollten Sie frei liegende Körperteile unbedingt durch leichte, helle Textilien schützen. Eine lange Hose und ein Langarmhemd sowie ein breitkrempiger Hut (Sie sind kein Hut-Typ? Hier sieht Sie niemand!) sind ein Muss. Dass Sie Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor >30 nicht nur besitzen sondern auch auftragen sollten, bedarf keiner besonderen Erwähnung.

Zeit

Namibia liegt in der gleichen Zeitzone wie Mitteleuropa. So ergibt sich maximal ein Zeitunterschied von 1 Stunde durch Abweichungen bei der Sommerzeit. Und Sie bekommen keinen Jet-Lag!

Strom / Wasser

Kiripotib  ist  ans  öffentliche  Stromnetz angeschlossen  (220V  /  50Hz).  Gerne stellen  wir  Ihnen  Euro-Steckeradapter bereit. Aus unseren Wasserhähnen fließt bestes Trinkwasser, welches wir aus unserem farmeigenen Brunnen gewinnen.

Telefon, Wireless LAN

Auf Kiripotib hat Ihr Handy Empfang, und Sie kommen, wenn auch nicht  in  der  von  zuhause  gewohnten Super Highspeed DSL Geschwindigkeit sondern mit einer eher gemütlichen afrikanischen Übertragungsrate, über unser Wireless LAN mit Ihrem PC ins Internet! Wer länger in Namibia bleibt und ein freigeschaltetes Handy mitbringt, kann am Flughafen für wenige Euro eine SIM-Card von MTC-Namibia kaufen, Bons zum Nachladen bekommt man auch auf der Farm.


01 news_20141117

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppLinkedInXINGGoogle GmailEmailOutlook.com